Musterring Blog

Inspirationen & Wohntrends

Tipps

Willkommen in der Musterring Gallery

02 Juli 2015

Die Musterring Gallery – ein einzigartiges Fachgeschäft

Seit 1996 gibt es sie schon – die Musterring Gallery. Dieses einzigartige Fachgeschäft für Möbel und Wohndesign befindet sich nicht etwa an der Düsseldorfer Kö, wie man beim Blick ins Ladeninnere vermuten könnte, sondern ist baulich in die Musterring Hauptverwaltung in Rheda-Wiedenbrück integriert.

Obwohl auf den 650 m2 Verkaufsfläche nur ein kleiner Teil der Musterring Kollektion gezeigt wird, können hier sämtliche aktuellen Musterring Modelle bestellt werden. Darüber hinaus bietet die Gallery viele sorgfältig ausgewählte Accessoire-Artikel und Dekorationsideen für ein schöneres Zuhause. Wer auf der Suche ist nach erlesenen Heimtextilien, Bett- oder Tischwäsche, Gardinen, Teppichen, Bildern, Glasartikeln, Porzellan oder Keramik, der wird hier schnell fündig.

Sevicewüste? Nicht bei uns!

Auch Service wird in der Gallery groß geschrieben. Das fünfköpfige Team unter Leitung von Marielis Beine bietet ein breit gefächertes Dienstleistungs-Angebot:

  • Kompetente Beratung, entweder in der Musterring Gallery oder auf Wunsch auch zuhause beim Kunden
  • Computergestützte 3D-Planung: Sie führt dem Kunden bildlich vor Augen, welche Planungs- und Gestaltungsmöglichkeiten es mit Musterring Möbeln gibt
  • Lieferservice nach dem Kauf
  • Kostenlose Möbelmontage
  • Musterring Gallery Nähservice für exklusive Vorhänge, Tischläufer, Kissenhüllen und vieles mehr

Wieso betreibt Musterring ein eigenes Fachgeschäft?

Musterring Möbel werden „qua Konzept“ ausschließlich durch lizensierte Handelspartner vertrieben, das Unternehmen Musterring selbst besitzt keine eigenen Läden. Besser gesagt: fast keine. Die Gallery bildet die einzige Ausnahme. Weshalb?

Als dieses Geschäft vor fast 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, ging es natürlich nicht darum, in Konkurrenz zu den eigenen Handelspartnern zu treten und damit ein bewährtes System der Zusammenarbeit in Frage zu stellen. Vielmehr stand der Versuch im Vordergrund, die Belange des Handels besser verstehen und in den unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigen zu können. Und der direkteste Weg, sich in diese Belange einzufühlen, besteht nun einmal darin, selbst Handel zu betreiben – zumindest in kleinerem Maßstab.

Der unmittelbare Kontakt zu Endverbrauchern schafft eine Marktnähe, die vom Schreibtisch aus niemals erlangt werden kann. Kundenwünsche und neue Trendentwicklungen lassen sich im persönlichen Gespräch viel leichter erkennen, die Resonanz auf neue Produkte und Vermarktungsideen viel direkter erfahren. Sollte es auf Kundenseite einmal zu Unzufriedenheit kommen, ist dies ein Ansatzpunkt für weitere Optimierungen. Kurzum: Die Musterring Gallery liefert wertvolle Erkenntnisse und Erfahrungen, von der das gesamte „System Musterring“ bei seiner Arbeit profitiert.