Musterring Blog

Inspirationen & Wohntrends

Wohntrends

Q-MEDIA: Heimkino auf der Höhe der Zeit

21 Dezember 2016

Unser innovatives Medienmöbel Q-MEDIA wurde 2013 erstmals vorgestellt – und entwickelte sich in Rekordzeit zum Bestseller. Die Grundidee klingt simpel, ist in der Umsetzung aber durchaus anspruchsvoll: Die Audiokomponenten eines Heimkinosystems sollten versteckt in das Möbel integriert werden können, ohne dass es zu klanglichen Einbußen kommt. Die Entwickler lösten diese Aufgabe mit Bravour. Dass Q-MEDIA bei aller technischen Raffinesse auch noch unverschämt gut aussieht, hat sicher ebenfalls maßgeblich zum Erfolg des Programms beigetragen.

Doch die Zeit bleibt nicht stehen – im Heimkinomarkt zeichnen sich neue Trends ab. Waren zunächst vor allem komplette 5.1-Soundsysteme als Surround-Lösungen gefragt, so hat sich die Gunst der Käufer deutlich zugunsten von Soundbars verschoben, oft ergänzt um einen separaten Subwoofer.

Wir haben Q-MEDIA deshalb weiterentwickelt und fit für die neue Entwicklung gemacht. Das populäre Duo „Soundbar plus Subwoofer“ kann nun genauso leicht und elegant untergebracht werden wie ein 5.1-System, das neben dem Receiver immerhin aus sechs Komponenten besteht (fünf Lautsprecher plus Subwoofer).

Soundbars können entweder direkt unter dem Fernsehgerät am TV-Funktionspaneel angebracht oder im Sideboard versteckt werden – ein eigens hierfür konzipiertes Fach bietet ausreichend Platz. Auch der naturgemäß reichlich klobige Subwoofer, verantwortlich für die satten Bässe, lässt sich elegant in das Möbel integrieren. Die Klappen der Audiofächer sind mit einer Gasdruckfeder ausgestattet und lassen sich spielend leicht öffnen und schließen. Eine Beeinträchtigung des Sounds ist nicht zu befürchten – die Klänge dringen in voller Brillanz durch die stoffbespannten Akustikfronten nach außen.

Zu den weiteren Vorzügen des Programms gehören verschiebbare Oberböden, damit die technischen Komponenten leicht erreicht werden können, und unsichtbare Kabeltunnel, damit lästiger Kabelsalat keine Chance hat.

Ein zusätzliches Plus ist der große Programmumfang. Neben den ausgeklügelten Sideboards sind auch attraktive Vitrinen, Highboards, Hängeelemente und sogar Couchtische verfügbar.

 

Für die Gestaltung der Fronten stehen verschiedene Lackoberflächen, lackierte Glasoberflächen und Holzoptiken zur Wahl. Als Kunde können Sie sogar Ihre ganz persönliche Wunschfarbe gemäß RAL- oder Sikkens-Farbfächer auswählen.

Q-MEDIA ist ein zukunftsweisendes Medienmöbel – und mehr als das. Mit diesem vielfältigen Programm können Sie sich umfassend einrichten: topmodern, individuell und ästhetisch äußerst ansprechend.