Musterring Blog

Inspirationen & Wohntrends

Wohntrends

Unikate aus Massivholz

10 August 2016

Massivholz ist ein angenehmer und authentischer Werkstoff, der den Wohnraum durch seine natürliche Anmutung und Wärme bereichert. Möbel aus Massivholz werden nicht nur im klassischen Landhausbereich eingesetzt. Am Beispiel von TOLEDO möchten wir zeigen, dass ein Holz wie Kerneiche auch hervorragend im Rahmen eines betont modernen Programms zur Geltung kommt. Im Anschluss verraten zwei Experten aus unserem Haus, worin für sie persönlich die Faszination massiven Holzes besteht.

TOLEDO ist ein topmodernes Wohn- und Speisezimmerprogramm, das sich durch eine geradlinige, fast schon puristische Formensprache auszeichnet. Coole Oberflächen aus Mattglas in den Farben Fango oder Weiß werden mit Flächen aus massiver Kerneiche kombiniert. Besonders reizvoll sind die Applikationen aus sogenanntem Riffholz – gemeint ist damit massives Eichenholz, das dank spezieller Bearbeitungsverfahren eine besonders ausdrucksstarke, reliefartige Oberfläche mit markanten Rissen und Fugen aufweist.

TOLEDO vereint in sich das Beste aus einer modernen und einer naturverbundenen Wohnauffassung. Beide Aspekte ergänzen sich harmonisch zu einer umfassenden Erlebniswelt für den Wohn- und Speisezimmerbereich.

Interessant ist auch die Vielseitigkeit des Programms. Sogar ein Schreibtisch mit feinen Extras ist erhältlich.

„Massivholz überzeugt durch Authentizität: Kreuzrisse in Ästen, Wirbel und Verwachsungen sind als charakteristische Wachstumsmerkmale deutlich sichtbar und erzählen die Lebensgeschichte des Baumes.

Kerneiche stammt aus der Mitte des Stammes. Die Holzoberfläche wird durch spezielle Verarbeitungsmethoden verändert, beispielsweise durch  mehrtägige Räucherprozesse. Sie färbt sich dadurch bräunlich, die Trockenrisse und Fugen verstärken sich. Das Ergebnis ist ein starkes Stück Natur: echt, unverfälscht und mit allen Sinnen erlebbar.“ 

Norbert Gehrmann, Musterring Qualitätsmanagement

 

„Ich lege viel Wert auf naturverbundenes Wohnen. Daher favorisiere ich Möbel und Böden aus Massivholz. Dieses Material atmet, ist diffusionsoffen, wirkt antistatisch, riecht angenehm und sorgt für ein gesundes Raumklima. Bei der Oberflächenbehandlung bevorzuge ich Öl oder Wachs, da so die vielen positiven Eigenschaften des Holzes erhalten bleiben und die Umwelt geschont wird. Außerdem bleibt auf diese Weise die Wärme und Struktur des Materials am intensivsten haptisch erfahrbar.

Sandra Tiemann, Musterring Innenarchitektin