Tipps

Tischdekoration mit Trockenblumen

31 Juli 2020

DIY Kerzenständer mit Trockenblumen

Die filigranen Kerzenständer mit Trockenblumen sind mal wieder ein Beweis dafür, dass schöne Dekorationsideen weder teuer noch aufwändig sein müssen. Machen Sie sich den Trockenblumentrend zunutze und schaffen Sie im Handumdrehen eine gemütliche Atmosphäre mit unserer Trockenblumen-Dekoidee.

Das Schöne an den blumigen Kerzenständern: Sie werden die Materialien dafür wahrscheinlich bereits Zuhause oder in Ihrem Garten haben und können direkt Ihre ganz besondere (Tisch-) Dekoration fürs nächste Gartenfest oder romantische Dinner gestalten. Auch im Anschluss an die Feierlichkeiten sind die Kerzenständer mit Trockenblumen ein wahrer Augenschmaus als Wohndekoration im Fenster oder Regal.

 

 

 

 

Welche Blumen eignen sich besonders für Dekoideen mit Trockenblumen?

Grundsätzlich gibt es eine Vielzahl an Blumen, die sich hervorragend trocknen lassen oder bereits getrocknet gekauft werden können. Die bekannteste ist wohl die Strohblume, die auch getrocknet nicht an ihrer Schönheit verliert. Darüber hinaus sind auch die folgenden Blumen, Gräser & Getreide sehr beliebt:

•  Pampasgras

•   Lavendel

•   Phalaris

•   Amaranth

•   Hafer

•   Lagurus

•   Limonium

•   Rittersporn

•   Strandflieder und

•   Trommelstock

Für unsere Dekorationsidee eignen sich eher kleinblütige Trockenblumen.

 

Benötigte Materialien

  • Glasflaschen und -gefäße in unterschiedlichen Größen
    Das ergibt eine spannende Mischung Ihrer Dekoration. Statt neue Gläser zu kaufen eignen sich auch leere Weinflaschen oder Einmachgläser wunderbar für diese Dekoidee mit Trockenblumen.

  • Eine schöne Auswahl an Trockenblumen im liebsten Farbschema
    Diese kann sowohl Ton in Ton als auch farbenfroh ausfallen. Bei der Wahl der Trockenblumen darauf achten, dass diese unterschiedliche Größen und Formen haben - z. B. bauschige Blumen wie Amaranth, zarte Blüten wie die des Rittersporns und blütenreiche Varianten wie Strohblumen. Sie können diese sowohl selbst trocknen als auch bereits getrocknet kaufen.

  • Stabkerzen, die sich gut in den Flaschenhälsen befestigen lassen

  • Ggf. ein kleiner Holzspieß oder eine lange Pinzette


Anleitung

Schritt 1: Trockenblumen zusammenstellen und kürzen

Im ersten Schritt werden die Trockenblumen ausgewählt und vorbereitet. Bei der Auswahl empfehlen wir Ihnen auf eine schöne Mischung an Trockenblumen zu achten, das sorgt für mehr Tiefe und Spannung. Bei der Farbzusammenstellung sind Sie völlig frei und können diese an Ihre Einrichtung oder Tischdekoration anpassen. Kürzen Sie die Trockenblumen mindestens auf die Länge des Glasgefäßes. Im Idealfall arbeiten Sie mit unterschiedlichen Längen, sodass die Blüten sich später über die gesamte Höhe der Glasflaschen verteilen.

 

Schritt 2: Trockenblumen in die Glasgefäße füllen

Bevor es an das Befüllen der Glasgefäße geht, legen Sie sich kleine Trockenblumen Kompositionen bereits vorab zurecht. Hat ihr Glasgefäß einen schlanken Flaschenhals, wie z. B. eine Weinflasche, füllen Sie am besten zuerst die schmalsten Trockenblumen in das Gefäß und anschließend die bauschigeren. Mit Hilfe eines Holzstäbchens oder einer langen Pinzette können Sie die Trockenblumen im Gefäß noch an die richtige Position schieben. Grundsätzlich gilt beim Arbeiten mit Trockenblumen immer etwas Vorsicht, da die zarten Blüten schnell brechen können. Machen Sie sich aber nichts daraus, wenn Ihnen eine Blüte abbricht, diese machen sich auch auf dem Flaschenboden ganz entzückend.

 

Schritt 3: Stabkerzen auf den Flaschen befestigen

Zum Schluss setzen Sie auf einzelne, nicht zwingend alle, Glasflaschen passende Stabkerzen. Wichtig an dieser Stelle ist, dass diese wirklich gut im Flaschenhals befestigt sind, um ein Kippen zu vermeiden. Bitte achten Sie außerdem darauf die Kerzen rechtzeitig zu löschen, da die Trockenblumen in den Flaschen leicht entzündlich sind.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Gestalten Ihrer dekorativen Kerzenständer mit Trockenblumen und viele gemütliche Abendstunden bei Kerzenschein.