Tipps

Unsere süße Backidee zu Ostern

06 April 2020

Ostern steht vor der Tür – Zeit für etwas Kreativität! Millionenfach halten wieder bunt bemalte Ostereier und dekorative Hasen Einzug in die Haushalte, ergänzt um farbenfrohe Blumensträuße, blühende Zweige und liebevolle Bastelarbeiten.

Doch nicht nur das Auge möchte verwöhnt werden. Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, verraten wir in diesem Beitrag unser Lieblingsrezept für eine prächtige Ostertorte.

Sicher, wir alle können in diesem Jahr keine große Gästeschar empfangen – aber ist das etwa ein Grund, auf alles Angenehme zu verzichten? Originelle Ideen sind gefragt. Starten Sie doch in Ihrem Freundeskreis einen kleinen Wettbewerb: Wer kreiert die schönste Torte? Tauschen Sie per Handy Fotos und Rezepte aus. Organisieren Sie Ihre Kaffeerunden als Videokonferenz. Essen und lachen Sie gemeinsam, genießen Sie eine unbeschwerte Zeit!

 

Hier ist das Rezept für die köstliche Schoko-Bon-Torte mit Nuss-Biskuit und Haselnuss-Creme. Damit liegen Sie bei jedem Backwettbewerb ganz weit vorn. Versprochen.

Für den Haselnuss-Schoko-Biskuit:

  • 125 g Mehl
  • 50 g Haselnusskerne, gemahlen
  • 2 EL Kakaopulver (Backkakao)
  • 15 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver, gestrichen
  • 50 g Butter, zerlassen und wieder abgekühlt
  • Eier, Größe M
  • 125 g Zucker

 

Für die Füllung:

  • 3 Tüten Schoko-Bons (je 200 g)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 300 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 8 Becher Haselnuss-Pudding (je 55 g)
  • 20 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 125 g Sahne

 

Für die Dekoration:

  • 250 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Sahnefestiger

 

Nützliche Gegenstände:

  • Springform von 20 cm Durchmesser
  • Tortenmesser

 

Optional zum Dekorieren:

  • Zartbitter-Osterhase
  • 1 Packung Dinkel-Schoko-Eier

 

Und so wird die Torte zubereitet:

Vermischen Sie für den Haselnuss-Biskuit das Mehl, die Haselnüsse, den Kakao, die Stärke und das Backpulver miteinander. Zerlassen Sie die Butter und lassen Sie sie wieder etwas abkühlen. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die zimmerwarmen Eier, den Zucker und eine Prise Salz ungefähr fünf Minuten lang mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Die Mehlmischung darüber sieben und unterheben. Die Butter langsam hinzugeben und unterrühren.

Füllen sie die Masse sofort in eine gefettete Springform von 20 cm Durchmesser und backen Sie sie im vorgeheizten Ofen in 30 bis 35 Minuten gar. Machen Sie die Stäbchenprobe. Nun vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, denn so lässt sich der Boden besser schneiden.

Für die Füllung und die Dekoration 300 Gramm von den Schoko-Bons grob hacken. Am besten teilen Sie die Eier in Achtel bis Sechzehntel, dann sind sie nicht zu groß und nicht zu klein. Das ist später bei der Randdekoration wichtig, da die Menge sonst nicht ausreicht, wenn die gehackten Bons zu grob ausfallen.

Weichen Sie die Gelatine für fünf Minuten in kaltem Wasser ein. Den Biskuitboden zwei Mal waagerecht durchschneiden. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen, dabei am besten schon in Streifen geschnittenes Backpapier unterlegen.

Einen verstellbaren Tortenring oder den Springformrand um diesen Boden stellen. Den Frischkäse mit dem Pudding, dem Puderzucker und einem Päckchen Vanillinzucker verrühren. Die Gelatine ausdrücken und in ganz wenig heißem Wasser auflösen. Mit drei Esslöffeln der Pudding-Creme verrühren, damit sich die Temperatur angleicht. Die angerührte Gelatine nun unter den Rest der Creme rühren.

Kaltstellen, bis die Creme zu gelieren beginnt. In dieser Zeit 125 Gramm Sahne steif schlagen. Mit 150 Gramm der gehackten Schoko-Bons unter die Creme heben.

Ein Drittel der Creme auf den unteren Boden geben. Den zweiten Biskuitboden darauflegen, etwas andrücken und das zweite Drittel der Creme darauf verteilen. Den dritten Boden auflegen und den Rest der Creme obenauf geben. Die Torte nun mindestens fünf Stunden oder über Nacht abgedeckt kaltstellen.

Für die Dekoration die 250 Gramm Sahne mit einem Päckchen Vanillinzucker steif schlagen. Dabei das Sahnefest einrieseln lassen. Den Tortenring mit einem Messer lösen und vorsichtig abheben.

Und hier noch einige optionale Deko-Ideen:

Die Torte ringsherum mit der Sahne einstreichen und die restlichen gehackten Schoko-Bons an den Rand drücken (nicht abgebildet). Die Torte obenauf mit dem Schoko-Hasen und den Schoko-Bons und den Dinkel-Schoko-Eiern verzieren. Die Torte sollte bis zum Servieren gekühlt aufbewahrt werden, denn frisch schmeckt sie natürlich am besten!

Arbeitszeit: 1 Stunde

Backzeit: 30 Min

Insgesamt: 1 Stunde 30 Min

Reicht für: 12 Stücke

Und nun viel Spaß beim Backen!